Breadcrumbnavigation

Breadcrumbnavigation

Villa Kunterbunt

Die Villa Kunterbunt in Windischeschenbach

 

Die Villa Kunterbunt in Windischeschenbach hat Platz für Kinder ab 3 bis zu 14 Jahren sowie einen weiteren Platz für Inobhutnahme. In der Kinderwohngruppe arbeiten sechs pädagogische Fachkräfte, ein heilpädagogischer und ein psychologischer Fachdienst, eine hauswirtschaftliche Mitarbeiterin und eine Mitarbeiterin im gruppenübergreifenden Dienst. Die einzelnen Teammitglieder arbeiten Hand in Hand, jeder bringt seine individuellen Stärken ein.


Leben in der Wohngruppe

In Einzel- und zwei Doppelzimmern können die Kinder in der Gruppe Ruhe finden. Im Ess- und Wohnzimmer kommen alle Gruppenmitglieder und die diensthabenden Mitarbeiter*innen zusammen, um den Alltag – ähnlich wie in einer Familie – zu meistern.

Die Kinder gestalten mit Unterstützung ihre Zimmer selbst nach eigenem Geschmack. Jedes hat einen eigens ausgesuchten Teppich, Poster von Stars und Idolen an der Wand oder individuelle Bettwäsche. Die Wände der Wohngruppe sind geschmückt mit vielen Fotos von Ausflügen, gemeinsamen Erlebnissen und Urlaubsfahrten.

Wichtige Informationen wie zum Beispiel der Geburtstagskalender oder der Dienstplan der Mitarbeiter*innen sind in Wort und für die jüngeren Kinder in Bild gestaltet.

Neben Unterstützung bei Schule und Hausaufgaben finden viele kindgerechte Angebote statt. Hier ist vor allem die Kreativität des gruppenübergreifenden Dienstes eine optimale Ergänzung. An Wochenenden und in den Ferien machen wir viele Ausflüge, fahren in den Urlaub oder sind draußen an der frischen Luft. Bei schlechtem Wetter gibt es die Möglichkeit, die Turnhalle und den Bastelraum im Kellergeschoss zu nutzen.


Das macht unsere Arbeit aus

Uns ist es wichtig, dass Sorgeberechtigten eine feste Ansprechperson zur Seite steht. Daher arbeiten wir, wie auch die anderen Wohngruppen, mit dem sogenannten Bezugsbetreuungssystem. Wir pflegen guten Kontakt zu den Eltern und binden sie aktiv in die Hilfe mit ein. Des Weiteren achten wir stark darauf, dass Kinder die Möglichkeit haben, soziale Beziehungen zu anderen Kindern aufzubauen, Freundschaften zu schließen und diese auch zu pflegen.

Einmal im Monat verbringen wir ein gemeinsames Wochenende ohne Hausaufgaben, Terminstress oder festgeschriebene Strukturen. Hier finden vor allem Aktionen ihren Raum, die unter der Woche kürzer treten müssen wie zum Beispiel Brettspiele, Kinoabende, Spaziergänge, kleinere Ausflüge oder einfach gemeinsame Zeit zum Relaxen.
Außerdem arbeiten wir stark vernetzt mit verschiedenen Kooperationspartner*innen zusammen. Dies können beispielsweise Kinder- und Jugendpsychotherapeut*innen, Ergotherapeut*innen, Logopäd*innen oder Reittherapeut*innen sein.
Kinder, die mit zunehmender Reife langsam zu Jugendlichen werden, können als weiterführende Maßnahme die Nachbargruppe für Jugendliche in Anspruch nehmen. Weitere Informationen finden Sie in der Beschreibung der Gruppe Rudolf oder Jugendwohngruppe (JWG).

 

Bild Villa Kunterbunt 01

Sternstunden Stern

Bild Villa Kunterbunt 02