Breadcrumbnavigation

Die Heilpädagogische Tagesstätte in Weiden

 

Wir sind eine alters- und geschlechtsgemischte Gruppe (HPT Weiden) mit neun Kindern. Nach der Schule kommen wir hierher in die Tagesstätte, um zu Mittag zu essen, bei den Hausaufgaben unterstützt zu werden und zusammen zu spielen. Wir lernen außerdem, in einer Gruppe zurechtzukommen, mit unseren Stärken und Schwächen umzugehen und Streit fair zu lösen.

An manchen Tagen besucht uns ein Hund in der HPT, mit dem wir viel Spaß haben. Da unsere Tagesstätte in der Stadt angesiedelt ist, besuchen wir gerne die öffentlichen Spielplätze, das Jugendzentrum, die Regionalbibliothek oder andere Einrichtungen, um uns mit in unserer Heimatstadt vertraut zu machen. Besondere Trainings- und Förderprogramme (z.B. Marburger Konzentrationstraining) helfen uns dabei, in der Schule besser zurechtzukommen.


Teilstationär heißt, abends und am Wochenende daheim

Wir sind eine teilstationäre Gruppe. Das heißt, wir gehen abends um 17.30 Uhr heim. Auch unsere Wochenenden verbringen wir zu Hause bei unserer Familie.Gelegentlich machen wir mit unserer Gruppe am Samstag einen Ausflug oder einen Kurzurlaub mit zwei Übernachtungen.
Für unsere Wünsche, Nöte, Spaß, Spiel und Hausaufgaben stehen uns eine Sozialpädagogin, zwei Erzieherinnen und ein(e) Praktikant(in) zur Seite. Ein Psychologe unterstützt uns im Einzelkontakt oder in Kleingruppen.

Unsere Gruppe ist immer auch zum Teil in den Ferien geöffnet, um einmal etwas Besonderes zu unternehmen: zum Beispiel, um zum Eislaufen oder Schwimmen zu gehen oder um spannende Ausflüge im Stadtgebiet Weiden und in der nahen Umgebung zu machen.

 

Buntstifte in bunten Bechern