Breadcrumbnavigation

Was uns leitet

 

„Junge Menschen haben ihre eigenen Fragen,
ihre eigenen Sorgen, Träume und Freuden,
ihre eigenen jugendlichen Meinungen und ihre eigene Poesie.
Oft verbergen sie dies alles vor den Erwachsenen

aus Scham, aus Mangel an Vertrauen
und aus Furcht, sich lächerlich zu machen.“

Janusz Korczak


Alle Kinder sind liebenswert. Unabhängig davon, was sie tun oder woher sie kommen. Sie bereichern unser Leben, wenn sie uns die Welt durch ihre Augen sehen lassen, uns mit Fragen löchern oder schlicht sagen, was sie denken. Sie tragen unsere Hoffnungen weiter und gestalten mit ihren Ideen unsere Zukunft.
Junge Menschen brauchen uns – Erwachsene, die sie liebevoll und sicher durch ihre Kindheit und Jugend begleiten. Die ihnen – geduldig, selbst gefestigt – Wege aufzeigen, um sie gestärkt in die Selbstständigkeit zu entlassen.

 

Was Kinder und Jugendliche brauchen

Kinder brauchen Platz zum Spielen, Orte zum Lernen, Halt und Orientierung, unbeobachtete Momente, Menschen, mit denen sie fröhlich sein können und die sie trösten. Jugendliche brauchen Möglichkeiten, sich auszuprobieren, Abenteuer, Grenzen, Menschen, die sich mit ihnen auseinandersetzen. Kinder und Jugendliche brauchen starke Eltern und Zeit, um sich gut entwickeln zu können.

Nicht alles läuft im Leben jedoch so, wie es für Kinder und ihre Familien am besten wäre. Das Kinder- und Jugendhilfezentrum Haus St. Elisabeth der Katholischen Jugendfürsorge der Diözese Regensburg e.V. bietet deshalb Eltern, Kindern und Jugendlichen in der Region verschiedene Formen der erzieherischen Unterstützung an. Gemeinsam bringen wir Ihr Kind auf einen guten Weg!