Die Gruppe Rudolf in Windischeschenbach

 

Die Gruppe Rudolf hält neun Plätze für Jugendliche ab 12 Jahren in Windischeschenbach sowie einen weiteren Platz für Inobhutnahme bereit. Sechs pädagogische, eine psychologische Fachkraft und eine hauswirtschaftliche Mitarbeiterin arbeiten hier. Das langjährig bestehende Team bringt sehr viel Erfahrung und Know-how in die Arbeit mit jungen Menschen ein, die sich im Erfolg der abgeschlossenen Hilfen widerspiegeln.


Leben in der Wohngruppe

In dem "blauen Haus unten links" leben Jungen und Mädchen auf zwei Etagen jeweils in Einzelzimmern. Die Jugendlichen haben verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten, um sich in ihrem Zimmer einzurichten und diesem eine persönliche und wohnliche Note zu verleihen. Außer den Zimmern bietet das großzügige Wohnzimmer einen zusätzlichen Rückzugsraum. Zudem können die Jugendlichen ihre Freizeit am Kicker-Tisch, Air-Hockey-Tisch oder im Billard- und Medienraum verbringen.

Neben dem Gebäude der Wohngruppe wurde ein Hühnerstall errichtet. Die Jugendlichen pflegen und versorgen die Tiere unter Anleitung der Fachkräfte. Das frische Frühstücks-Ei am Sonntag darf dann natürlich nicht fehlen.

Das nahegelegene Waldnaabtal bietet die Möglichkeit außerhalb des Alltags Wanderungen und Spaziergänge zu unternehmen. Ausflüge, regelmäßiges Schwimmen in der Therme und Ferienfreizeiten kommen dabei nicht zu kurz.

Durch die Nähe zum Bahnhof können die jungen Menschen ohne großen Zeitaufwand in Weiden zur Schule gehen oder dort auch eine Ausbildung machen. In der Stadt gibt es außerdem viele Angebote, seine Freizeit zu gestalten.


Das macht unsere Arbeit aus

Die pädagogischen Fachkräfte begleiten die jungen Menschen zunächst beim Übergang vom Kind zum Teenager. Ist eine Rückführung in die Herkunftsfamilie nicht geplant, unterstützen die Fachkräfte die Jugendlichen im Alltag und bereiten sie in ersten Schritten auf ein eigenständiges Leben vor. Vermittelt werden lebenspraktische Fähigkeiten wie zum Beispiel das Zubereiten von Mahlzeiten, Einteilen von Geld, Erledigen wiederkehrender alltäglicher Aufgaben und vieles mehr.

Sobald die Jugendlichen ein entsprechendes Alter und ausreichend Kompetenzen und Fertigkeiten erworben haben, können sie das sozialpädagogisch betreute Wohnen in Anspruch nehmen oder eine eigene Wohnung beziehen. Hier ist weitere Betreuung bis zum vollendeten 21. Lebensjahr möglich.

 

GruppeRudolf Windischeschenbach Billardtisch
Gruppe Rudolf Windischeschenbach Gockel